Transporter fahren – Tipps für ungeübte Fahrer

Fahrtipps:
Wenn Sie einige Dinge im Umgang mit einem Transporter beachten, sollten Sie
keine Schwierigkeiten haben, von einem kleinen PKW auf einen Transporter umzusteigen.
BaustelleFür die meisten Mieter eines Transporters ist es neu und ungewohnt, ein so großes Fahrzeug zu führen.
Daher sollten Sie am Anfang genug Zeit nehmen, um sich mit der Bedienung des Transporters vertraut zu machen und sich von einem Mitarbeiter einweisen zu lassen.
Am besten fahren Sie erstmal ein paar Runden auf einem großen Parkplatz.
Denken Sie immer an die größeren Maße des Transporters, was Höhe und Breite angehen, wenn Sie durch Unterführungen oder durch enge Straßen fahren wollen.

Bitte beachten Sie: Schäden, die durch Nichtbeachtung der größeren Maße eines
Transporters verursacht werden, gelten als grob fahrlässig. Daher würde Ihr
Versicherungsschutz in dem Fall nicht greifen.

Verkehrstafel Zeichen_505-11.svg

Fahren Sie vorsichtig in Kurven und mit gedrosselter Geschwindigkeit. Transporter haben einen längeren Bremsweg als PKW.
Schauen Sie in die Außenspiegel; dies ist besonders beim Abbiegen, Wenden und Einparken wichtig.
Beim Rückwärtsfahren ist eine weitere Person, die Sie einweisen kann, sehr hilfreich.
Vergessen Sie nie die Länge Ihres Fahrzeug und wechseln Sie deshalb immer besonders vorsichtig die Fahrspur.
Beachten Sie die Fahrspurbeschränkungen auf Grund des Breite des Fahrzeugs z.B. innerhalb von Baustellen.

Wichtig: Innerhalb von Baustellen darf nur die rechte, breite Fahrspur benutzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.