Tipps zur Ladesicherung

Ladungssicherung:
Bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihre Ladung nicht richtig gesichert haben und infolgedessen ein Schaden entsteht, entfällt der Versicherungsschutz.

Spanngurt- Auch einzelne Stücke müssen mit Spanngurten gesichert werden, da sie sonst während der Fahrt oder beim Bremsen verrutschen würden.
- Schwere Dinge werden zuerst und direkt gegen die Trennwand des Transporters geladen. Achten Sie darauf, dass Sie das Gewicht der Ladung gleichmäßig auf beide Fahrzeughälften aufteilen.
- Die schweren Sachen gehören auf den Boden des Transporters, die leichteren werden darüber gestapelt.
- Füllen Sie die Hohlräume zwischen den Seitenwänden des Transporters und Ihrer Ladung aus, beim Umzug z. B. mit Polstern, Matrazen, Kissen oder anderem Kleinkram, damit nichts verrutschen kann während der Fahrt.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie beim Beladen keine Gegenstände gegen die Außenseiten des Transporters abstellen, wodurch Schäden am Fahrzeug entstehen könnten. Dadurch vermeiden Sie unnötige Folgekosten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.